Der erste Eindruck zählt

Die Digitalisierung unserer Welt bietet einen neuen gigantischen Spielkasten von unterschiedlichen Innovationen. Neue Business Cases entstehen und alte Prozessketten lassen sich neu optimieren.

Gerade auf Kongressen und Messen ist es nicht nur für das Recruiting und Personalmarketing schwierig aus der Masse hervorzustechen. Neben riesigen Bannern und Aufstellern werden die Inhalte über das Unternehmen der bunten Masse präsentiert. Doch schnell verliert sich in der großen Anzahl an Ausstellern der Überblick über die besonders vielversprechenden und spannenden Informationen des Unternehmens. Mit VR und AR erschließt sich der Vorteil, dass vermittelte Inhalte viel intensiver erlebt werden und deshalb auch wesentlich nachhaltiger in den Köpfen der Nutzer bleiben. Mit einer solchen Attraktion auf Messeevents bleibt man den Besuchern deutlich länger in Erinnerung.

Sich öffnen für mehr Transparenz

Heutzutage reicht es nicht mehr potentielle Auszubildende alleine mit Informationen über das Unternehmen anzufüttern. Gerade die jüngeren Ausbildungssuchenden legen immer mehr Wert drauf sich auch mit dem Unternehmen, in dem sie mal arbeiten sollen identifizieren zu können. Um so wichtiger ist es, wie man sich nach außen darstellt. Eine VR-Tour durch die Firma ist zum einen der beste Weg sich den Interessenten zu öffnen und gleichzeitig ist es ein Fingerzeig hin zu innovativer Technologie und Digitalisierung. In der VR-Tour können die Betrachter einen persönlichen Einblick in die Räumlichkeiten und Unternehmensstrukturen erfahren und verlieren somit anfängliche Hemmschwellen der Kontaktaufnahme. Man begibt sich dadurch mit ihnen auf eine Augenhöhe und sie bekommen einen anderen intensiveren Zugang.

Vorteile von Recruiting XR

  • Einen ersten Eindruck ins Unternehmen gewähren
  • Innovationsgedanken des Unternehmens unterstreichen
  • Den Arbeitsplatz und Geräte direkt vor Ort virtuell präsentieren
  • Erste Prozesse und Abläufe von Tätigkeiten spielend erklären
  • Visuelles Lernen und Mehrsprachige Einblendungen für deutlich verständlicheres Einarbeiten
  • Weiterbildung mit geringerem Aufwand und Kosten
  • Breite Anwendungsbereiche im gesamten Unternehmen

Antesten erster Arbeitsabläufe

Ein weiterer möglicher Einsatz für VR bietet sich in einer ersten Simulation von Arbeitsschritten und Arbeitsweisen, welche dem Auszubildenden bevorstehen könnten. In der heutigen Zeit ist es bereits möglich mit interaktiven VR Anwendungen, äußerst realistische Situationen nachzubilden und Abläufe zu vermitteln. Die Nutzer könnten schon an Ort und Stelle durch ein solches VR Erlebnis früh ein Interesse an der Tätigkeit und dem Berufsfeld entwickeln und das ganz ohne großen Aufwand oder kostspieligen Transport von schweren oder teuren Gerätschaften. Neben unserer professionellen Erfahrung als VR-Agentur können wir ebenfalls auf Vorteile aus der Spielebranche zurückgreifen und die Anwendung mit Storytelling, sowie Gamifaction-Elementen verknüpfen. Das schafft eine größere Verbindung zum Aufgabenfeld und fördert das Interesse.

Einarbeitung und Weiterbildung

Mit Gamification lässt sich nicht nur das Interesse bei den Nutzern wecken, sondern auch Mechanismen und Arbeitsweisen ganz einfach trainieren. Egal ob in VR, AR oder MR, das Prinzip ist oftmals dasselbe. Es werden spielfremde Inhalte in den Kontext eines Spiels verpackt, wodurch der Spieler aus eigener Motivation Aufgaben bewältigt und dabei Verhaltensweisen und Informationen viel stärker verinnerlicht. Somit kann dieses Modell auch bei der Einarbeitung oder der späteren Weiterbildung verwendet werden. Dabei muss es sich nicht mal alleine nur um die Auszubildenden im Unternehmen handeln. Jeder Mitarbeiter kann von dieser, immer weiterverbreitenden Methode des E-Learnings profitieren. Im Rahmen des Spieles lassen sich auch Ergebnisse unter den Mitarbeitern vergleichen und je nach Wunsch über Social Media miteinander teilen. Und das alles durch ein eigens für das Unternehmen entwickelte Trainingsprogramm. So können immersive Medien weitreichenden Einfluss auf die reale Welt nehmen und Ausbildungsprozesse stetig verbessern.

Ein weiterer großer Vorteil der Einarbeitung und Weiterbildung in VR ist neben dem kostensparenden Einsatz, die leichte Verständlichkeit. Kommunikationsprobleme gehören der Vergangenheit an, da jeder Schritt deutlich und verständlich mit visuellen Hinweisen gezeigt wird. Dies kann vor allem bei der Einarbeitung fremdsprachiger Auszubildenden und Mitarbeiter von Vorteil sein.

Möchten Sie ein unverbindliches Angebot für Ihr Recruiting in VR/AR?Kontaktieren Sie uns.

Kontakt